Datenschutzerklärung für die Videoplattform der HWR Berlin

Datenschutz

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) orientiert sich beim Thema Datenschutz an der EU-weit geltenden Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). In den nachstehenden Hinweisen wird erläutert, warum die HWR Berlin über ihre Webseite welche Daten erhebt und für welche Zwecke diese jeweils genutzt werden.

1 Allgemeine Informationen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieses Webangebots ist die Hochschule für Wirtschaft und Recht, Badensche Strasse 52, 10825 Berlin, vertreten durch den Präsidenten. Inhaltlich verantwortlich für die Medienplattform ist das E-Learning Zentrum der HWR Berlin.

Es bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Badensche Straße 52
10825 Berlin

E-Learning Zentrum der HWR Berlin
elearning[at]hwr-berlin.de

Ihre Fragen zum Datenschutz beantwortet die HWR Berlin gerne. Schicken Sie eine E-Mail an:
datenschutz-elearning[at]hwr-berlin.de

2 Hinweis auf Betroffenenrechte

Nach Art. 15 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grundsätzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme oder höhere Interessen Dritter greifen. Zudem haben Sie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit oder Löschung der auf o.g. Weise übermittelten Daten.
Sind die Daten unvollständig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung gemäß Art. 16 EU-DSGVO.
Weitere Betroffenenrechte sind:

• Art. 17 EU-DSGVO: Löschung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Löschgrund vorliegt und keine übergeordneten Gründe existieren.
• Art. 18 EU-DSGVO: Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Grund vorliegt.
• Art. 20 EU-DSGVO: Übertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem Anbieter, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags erfolgt.
• Art. 21 EU-DSGVO: Aus Gründen einer besonderen persönlichen Situation kann das Recht auf Widerspruch gegen eine ansonsten legale Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestehen.
• Art. 22 EU-DSGVO: Räumt besondere Betroffenenrechte bei Automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling ein.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung nutzen Sie bitte den o.g. Kontakt.

3 Datensicherheit

Die HWR Berlin handelt gemäß dem Grundsatz der Datensicherheit gemäß Art. 32 EU-DSGVO. Das bedeutet, dass der Schutz gespeicherter personenbezogener Daten gewährleistet wird. Das Schutzniveau orientiert sich dabei an der Schutzbedürftigkeit dieser Daten, d.h. die HWR Berlin verpflichtet sich, technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, die den jeweils aktuellen Stand der Technik, Implementierungskosten sowie weitere Umstände und Risikoanalyse berücksichtigen.

4 Widerspruchsrecht und Recht auf Löschung

Wenn für die Verwendung von erhobenen personenbezogenen Daten keine Berechtigung mehr besteht oder, wenn der oder die Betroffene die Einwilligung zur Verwendung widerruft, verpflichtet sich die HWR Berlin, diese Daten zu löschen oder zu sperren (Art. 17 EU-DSGVO).

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 EU-DSGVO). Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts wird die HWR Berlin Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

5 Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 EU-DSGVO besteht das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Tel.: +49 (0)30 13889-0
Fax: +49 (0)30 2155050

E-Mail: mailbox(at)datenschutz-berlin.de

6 Informationen zu einzelnen Verarbeitungen

Für die Nutzung der Videoplattform werden folgende persönliche Daten von Ihnen in einer internen Datenbank gespeichert, ohne die die Nutzung der Plattform nicht möglich ist: Name, E-Mail-Adresse, Benutzername und Kennwort. Diese Daten werden aus der zentralen Benutzerverwaltung (Active Directory) der Hochschule für Wirtschaft und Recht übernommen. Darüber hinaus können freiwillig weitere Angaben in ihrem persönlichen Profil hinterlegt werden, wie z.B. ein Profilbild.

Bei der Nutzung der Videoplattform werden Ihre Aktivitäten auf der Plattform in Protokolldateien des Servers gespeichert. Einsehen können diese Dateien nur die Administratoren der Plattform, dies sind ausgewählte Beschäftigte der Abteilung Informationstechnologie. Die Verarbeitung erfolgt nur intern und auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Fehlererkennung liegt. Die gespeicherten Logdaten werden nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

Alle personenbezogenen Angaben werden auf Grundlage des § 6 Abs. 1 Nr. 1 Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) nur für die Nutzung der Videoplattform verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben oder für andere als die vorgesehenen Zwecke verwendet. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis einer Einwilligung nach § 6 Absatz 1 Berliner Datenschutzgesetz.

Ihr Benutzerkonto inklusive der personenbezogenen Angaben wird analog zu der Deaktivierung Ihres Benutzerkontos an der HWR Berlin gelöscht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ihr Konto auf der Videoplattform jederzeit manuell über "Profil bearbeiten -> Account löschen" zu löschen. Die Löschung des Nutzeraccounts beinhaltet auch die Löschung Ihrer hochgeladenen Medien, nicht aber die Eintragungen in der Protokolldatei, die standardmäßig 6 Monate verwahrt und anschließend gelöscht werden.

Die Server der Videoplattform werden in der Abteilung Informationstechnologie der HWR Berlin betrieben. Es findet keine Datenübertragung mit einem externen Diensteanbieter statt.

7 Cookies

Wir verwenden Cookies auf der Medienplattform. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der/s Nutzenden gespeichert werden. Wird die Medienplattform aufgerufen, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem der/s Nutzenden gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Video CMS powered by ViMP (Corporate) © 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010